Die Erneuerung von uns selbst und unserer Welt

€26.30
inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Briefe an die Freunde der Bewegung der Selbsterkenntnis

Der Tod
Schon dreimal hast du mich berührt,
doch dreimal bin ich dir entronnen.
Du bringst Magie, wenn nicht das Ende,
zum Grossen hin uns eine Wende.
Aus Wundersamem ist gesponnen,
was dir und deinem Reich gebührt.
Dein Schlag den dünnen Faden schafft,
an dem die grossen Dinge hängen.
Nur wer dich liebt, wird frei von Ängsten,
dem Abgrund nah, lebt er am längsten.
Durch Ohnmacht weisst du uns zu drängen,
bis Nichtsein wird zu purer Kraft.


Das letzte Buch von Samuel Widmer Nicolet

Was sind eigentlich Sinn und Zweck eines Rundschreibens, habe ich mich gefragt. Was könnten sie sein in Bezug auf eine Bewegung, unsere Bewegung?
Müssten in einer Sammlung solcher Schreiben über die Zeit nicht die wichtigsten und grundlegendsten Anliegen einer solchen Bewegung zur Sprache kommen? Müssten nicht ihre Ziele sowie ihre Werkzeuge zum Erreichen dieser Ziele näher und nochmals neu umrissen werden? Und bestehen diese Ziele nicht schlicht in der Erneuerung von uns selbst und unserer Welt, die wir mit dem Werkzeug der Selbsterkenntnis zu bewerkstelligen hoffen? Sind wir nicht gekommen, um die Erde zu einem Paradies zu machen? Ist nicht dies unser eigentliches Ziel? Sind wir nicht Teil der Bewegung, die so etwas beabsichtigt, so etwas erträumt? Wir bilden nicht wirklich eine Bewegung. Das wäre etwas Organisiertes, etwas von Gedanken, vom Ich Erschaffenes und Hervorgebrachtes. Wir sind Teil der Bewegung, die von der Liebe angeführt wird. Für diese grundlegende Bewegung im Universum sind wir erwacht. Das Ziel dieser Kraft, wenn man es als Ziel überhaupt bezeichnen kann, ist die Erneuerung. Die Erneuerung von uns Menschen und damit unserer Welt. Es ist die Liebe, die alles immer wieder neu macht.

Hardcover, 291 Seiten, ISBN 978-3-9524413-5-0

Anzahl:

  • Artikelnummer: 978-3-9524413-5-0
  • Gewicht: 710g
  • 7 Stück auf Lager
  • Hergestellt von: Basic Editions